Neubau Logistikzentrum Nord des Landkreises Osnabrück

Begrenzter Wettbewerb

Der Landkreis Osnabrück plante den Neubau eines Logistikzentrums in Bersenbrück mit vier differenzierten Nutzungseinheiten:

 

  • Verwaltung, Schulung und feuerwehrtechnische Zentrale

  • veterinärtechnisches Logistikzentrum

  • Kreisstraßenmeisterei mit Fahrzeughallen und Werkstätten

  • Salzverladung mit Salzhalle und Silo

 

Die Eingangszone mit den zugeordneten Parkflächen wird durch eine zweigeschossige Bebauung markiert. Dem Eingang ist eine geräumige Vorplatzzone vorgelagert, die in ihrer Ausformung die Idee der Großform komplettiert.

 

Eine einheitliche, ortstypische Ziegelverblendung für den gesamten Baukörper, einschließlich der Mauereinfassungen soll das Konzept einer 'zusammenhängenden Großform unterstreichen. Dezente farbige Akzente, insbesondere im Bereich der Innenzonen, sollen die differenzierten Nutzungen markieren, die Orientierung erleichtern und zu einem leichten, freundlichen Erscheinungsbild beitragen. Für die großflächigen Hallen sind sichtbare Stahlfachwerkträger angedacht. Die Dachflächen sind geneigt und werden außenseitig entwässert. Sämtliche Dachflächen sollten extensiv begrünt werden.

Das veterinärtechnische Logistikzentrum ist durch Schiebetor-Elemente vom restlichen Betriebshof im Krisenfall abtrennbar. Der Zugang zu den Umkleideräumen erfolgt direkt aus dem abgeschirmten Bereich.

Wettbewerb

1. Preis 

Jahr

2013

Auslober

Landkreis Osnabrück